1603263

Microsoft baut Handgelenksensor zur Gestensteuerung

11.10.2012 | 18:12 Uhr |

Microsoft baut an einem Handgelenksensor, der die Bewegungen von Hand und Fingern in Echtzeit in ein 3D-Modell umwandelt.

Wie die Webseite BBC berichtet , trägt Microsofts neuer Handgelenksensor den Namen Digits. Erst kürzlich wurde ein Prototyp fertig gestellt. Angeblich ist Digits Bestandteil eines geplanten Mobilgerätes, das der Besitzer vorwiegend durch Handbewegungen und Gesten steuern soll. Wie Microsoft selbst erklärt, funktioniert der Handgelenksensor wie eine Art virtuelle Fernbedienung. Als solche
könnte er demnach auch für den TV benutzt werden. Auch der Einsatz in Videospielen wäre denkbar.

Als mögliche Gesten, die zum Einsatz kommen könnten, nennt Microsoft unter anderem das auseinander und aufeinander zu führen von Daumen und Zeigefinger, um Musiklautstärken zu regeln. Denkbar wäre auch das Tippen von Zahlen auf einem imaginären Wählfeld vor dem Gesicht, um einen Anruf zu tätigen, ohne das Smartphone aus der Tasche zu nehmen. Digits wurde von Microsoft in enger Zusammenarbeit mit den wissenschaftlichen Laboratorien der Universitäten Cambridge, Newcastle und Kreta entwickelt. Digits benutzt einen Kamera-basierten Sensor, der Infrarotstrahlen erkennt und einer passenden Software, die die Daten interpretiert und daraus ein "vollständig bewegbares Skelett der menschlichen Hand" erstellt. Das wiederum dient dazu zu verstehen, was die Hand des Menschen gerade tut.

Sämtliche Messungen werden mit Hilfe eines kleinen Infrarot-Lasers ausgeführt, der eine Linie ausstrahlt, um zum Beispiel zu messen, in welchem Winkel die Finger gerade stehen. Gleichzeitig wird die komplette Hand mit Infrarot-LEDs ausreichend beleuchtet, um
beispielsweise herauszufinden, an welcher Position sich die Fingerkuppen gerade befinden.

Hinter dem Design von Digits steckt die Idee, das Armband leichter und weniger ungemütlich zu machen als bereits existierende
Handschuh-Sensoren. Allerdings ist es fraglich, ob die Leute wirklich bereit sein werden, einen solchen Sensor für ihre alltägliche Arbeit
ständig am Handgelenk zu tragen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1603263