1242604

Hi-Fi auch über das Computernetz

17.08.2004 | 15:23 Uhr |

Der japanische Unterhaltungselektronik-Hersteller Kenwood bringt einen Receiver und einen DVD-Spieler mit Netzwerk-Schnittstelle auf den Markt. Die Hi-Fi-Geräte integrieren also den PC am Schreibtisch mit ins Heimkino-System.

Der AV-Receiver VRSN8100 und der DVD-Spieler DVF-N7080 sind laut Kenwood die ersten Heimkino-Komponenten mit einem Netzwerkanschluss. Beide Geräte lassen sich einerseits in jedem Hi-Fi-System in konventioneller Weise einsetzen, andererseits stellt eine Ethernet-Schnittstelle an der Geräterückseite auf Wunsch die Verbindung zum PC über ein Netzwerk her. Dadurch ist es möglich, die auf der Computer-Festplatte gespeicherten Musikdaten, digitale Fotos und Urlaubsvideos über Heimkino-Geräte wiederzugeben.

Von der PC-Festplatte ausgelesen werden können die Formate MPEG1, MPEG2, DivX Vers. 4 und 5, Xvid, MP3, WMA Vers. 8 und 9, WAV, Ogg Vorbis, JPEG, BMP, GIF und PNG.

In den PCMCIA-Slot an der Gerätefront lassen sich zudem Kartenadapter einsetzen, die zum Beispiel Bild- oder Tondaten direkt von CompactFlash-, SD- und oder weiteren Medien-Karten einspielen. So ist es möglich, zum Beispiel die Fotos einer Digitalkamera direkt von der Speicherkarte auf den Fernsehschirm zu bringen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1242604