187942

Hewlett-Packard: Flachbett-Scanner für jeden Geldbeutel

19.08.2002 | 14:38 Uhr |

Die drei Scanner der Scanjet-3500-Serie sollen ein Farbfoto der Größe 10 x 15 Zentimeter in 38, ein DIN-A4-Textseite in 50 Sekunden einlesen.

Die drei Scanner der Scanjet-3500-Serie sollen ein Farbfoto der Größe 10 x 15 Zentimeter in 38, ein DIN-A4-Textseite in 50 Sekunden einlesen.

Die Scanner arbeiten mit zwei CCD-Chips: Der eine ist für schnelles Scannen - etwa von Textseiten - zuständig und bietet maximal 300 dpi Auflösung, der andere muss bei detaillierten Vorlagen ran und schafft bis zu 1200 dpi. Die drei Modelle: Der Scanjet 3500C ist das Basismodell und kostet rund 100 Euro. Der Scanjet 3530C für etwa 130 Euro und der Scanjet 3570C für rund 180 Euro haben zusätzlich einen Knopf, mit dem sich die HP-Software Memories Disc Creator starten lässt.

Dieses Programm kann Diashows erzeugen, die mit Text und Musik unterlegt sind, und auf CD brennen. Der Scanjet 3570C bringt außerdem eine integrierte Durchlichteinheit für Dias und Negative mit.

Scanner im PC-WELT-Test

0 Kommentare zu diesem Artikel
187942