256273

Hersteller kürzen Garantie für Festplatten

18.09.2002 | 14:51 Uhr |

Wer ab Oktober bestimmte Festplatten von Maxtor, Seagate oder Western Digital kauft, könnte eine böse Überraschung erleben: Die drei Hersteller haben erklärt, ab diesem Zeitpunkt nicht mehr drei, sondern nur noch ein Jahr Garantie zu geben. In den hiesigen Niederlassungen der Festplattenhersteller dürfte derzeit heftig diskutiert werden, inwiefern diese für die USA gültige Änderung auch in Deutschland anwendbar ist.

Wer ab Oktober bestimmte Festplatten von Maxtor, Seagate oder Western Digital in den USA kauft, könnte eine böse Überraschung erleben: Die drei Hersteller haben erklärt, ab diesem Zeitpunkt nicht mehr drei, sondern nur noch ein Jahr Garantie zu geben. Dies geht aus einem Bericht unserer Schwesterpublikation Computerpartner hervor.

Von der Modifikation sind bei allen Firmen Desktop-IDE-Festplatten betroffen: bei Maxtor jene mit weniger als 200 Gigabyte Kapazität, bei Western Digital jene mit weniger als acht Megabyte Cache, bei Seagate grundsätzlich alle. SCSI-Modelle bleiben bei allen drei Unternehmen außen vor.

Die Gründe für die Garantieänderung liegen in einer Kombination aus Vorsichtsmaßnahme und Preisdruck. Zum Beispiel könnten stetig steigende Datendichten langfristig die Datensicherheit gefährden, so dass bei größeren Festplatten eventuell mit höheren Ausfallraten zu rechnen wäre. Hinzu kommt die hohe Konkurrenzsituation im IDE-Sektor, die die Hersteller zu niedrigen Produktions- und Supportkosten zwingt.

In den hiesigen Niederlassungen von Maxtor, Seagate und Western Digital dürfte derzeit diskutiert werden, inwiefern die für die USA gültige Änderung auch in Deutschland anwendbar ist. Denn ob eine Garantieverkürzung hierzulande durchgesetzt werden kann, erscheint fraglich. In diesem Fall würde nämlich der Händler dumm aus der Wäsche gucken: Er muss seit Anfang dieses Jahres seinem Kunden auf alle Produkte zwei Jahre Gewährleistung bieten - unabhängig davon, wie viele Jahre Garantie Hersteller oder Distributoren bieten.

Fujitsu ruft zehn Millionen Festplatten zurück (PC-WELT Online, 13.09.2002)

Maxtor stellt Festplatte mit 320 Gigabyte Speicherkapazität vor (PC-WELT Online, 10.09.2002)

0 Kommentare zu diesem Artikel
256273