697942

Hersteller einigen sich auf Benchmark für grüne Server

19.12.2007 | 12:25 Uhr |

Die Standard Perfomance Evaluation Corp. (Spec) hat einen Benchmark vorgestellt, mit dessen Hilfe Käufer die Energieeffizienz von Servern bewerten können.

Die in der Spec organisierten Hersteller haben mit dem "SPECpower_ssj2008" einen Benchmark vorgestellt, der Anwender dabei unterstützen soll, im Rahmen ihrer Kaufentscheidung bei Servern auch den Aspekt Energieeffizienz mit einzubeziehen. Zu den Herstellern, die an der Entwicklung des Benchmarks beteiligt sind, gehören neben den Chipanbietern Intel und AMD die Server-Produzenten Dell , Fujitsu Siemens Computers (FSC), Hewlett-Packard , IBM und Sun Microsystems .

Immer mehr Anwender würden ihre Kriterien beim Server-Kauf überdenken, heißt es in einer Mitteilung der Organisation. Statt nur auf die Leistung der Rechner zu achten, würde mehr und mehr auch der Energiesparaspekt eine Rolle spielen.

Das Benchmark-Werkzeug basiert auf einer Java-Applikation, die verschiedene Auslastungsszenarien für einen Server simuliert. Dabei werden Komponenten wie CPU, Cache, Arbeitsspeicher und Festplatte unterschiedlich belastet und dabei gemessen, weil viel Energie das Gesamtsystem verbraucht. Die Spanne reicht vom Ruhezustand bis zur Volllast. Die beteiligten Hersteller wollen den Benchmark noch weiterentwickeln. Demnach soll es in Zukunft verschiedene Workload-Modelle geben. Vorstellbar sei beispielsweise ein spezieller Benchmark-Workload für Datenbank-Umgebungen, hieß es.

Mehr zum Thema

Neben der Spec arbeiten auch andere Organisationen an vergleichbaren Benchmarks. Beispielsweise entwickelt die US-amerikanische Environmental Protection Agency (EPA) ein "Energy-Star"-Rating für Server-Systeme. Beide Initiativen wollen sich jedoch nicht als Konkurrenten sehen. Beispielsweise habe man eng zusammengearbeitet, um Probleme bei der Energieversorgung von Rechenzentren aufzuzeigen.

Angesichts des wachsenden Energiebedarfs und der steigenden Stromkosten dürfte der Aspekt der Energieeffizienz für die Anwender im kommenden Jahr immer wichtiger werden. Experten prognostizieren einen Boom in Sachen Green IT. Laut einer Studie der EPA, die dem US-Kongress in diesem Jahr präsentiert wurde, haben Server-Systeme im Jahr 2005 weltweit rund 123 Milliarden Kilowattstunden (KWh) verbraucht. Bis 2010 soll der Energieverbrauch um 76 Prozent auf etwa 216 Milliarden KWh anwachsen. Vor allem die aufstrebenden Industriemächte in Asien seien für den wachsenden Energiebedarf verantwortlich. (ba)

0 Kommentare zu diesem Artikel
697942