14.11.2012, 19:07

Michael Söldner

Here

Nokia kündigt Maps App für iPhone und iPad an

©here.net

Nokia will sich die Unzufriedenheit der iOS-Nutzer mit der neuen Karten-App in iOS 6 zunutze machen und einen eigenen Kartendienst auf Apples Mobilgeräten etablieren.
Die in iOS 6 eingeführten Karten-App von Apple wurde von vielen Nutzern als Rückschritt angesehen und sei der bislang auf Google-Karten basierenden Anwendung unterlegen. Diese Unzufriedenheit will sich jetzt Nokia zunutze machen und eine eigene Anwendung auf iPhone und iPad bringen.
Der Kartendienst namens Here steht schon jetzt online unter Here.net zur Verfügung. Eine App für den Einsatz auf iPhone und iPad soll in Kürze veröffentlicht werden, Android-Nutzer müssen sich hingegen noch bis zum nächsten Jahr gedulden.
Das Kartenmaterial von Here basiert auf HTML5, erlaubt die Navigation über Sprachanweisungen und soll auch Verkehrsinformationen in Echtzeit darstellen können. Bevorzugte Orte lassen sich in Here speichern und offline verwenden. Veraltete Kartendaten will Nokia mit einer Funktion verhindern, mit der Nutzer Straßen, Brücken oder wichtige Orte selbst eintragen können.
Unter iOS soll die App von Here eine permanente Datenverbindung benötigen. Wer die App unter Android oder Windows Phone verwendet, kann hingegen auch offline navigieren.
Im AppStore werde Here nach Angaben von Nokia in den kommenden Wochen zum Download bereitstehen.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
Smartphone Tarifrechner

Mit unserem neuen Smartphone Tarifrechner auf androidwelt.de finden Sie schnell den passenden Handytarif. mehr

1632847
Content Management by InterRed