Auto & Technik auf PC-WELT

Audio- oder Multimedia-Systeme, Navis, eCall und mehr: Die Elektronik in modernen Autos wird immer ausgefeilter. Wir testen die Multimedia- und Multifunktionssysteme von Audi, BMW, Mercedes, Toyota und vielen Herstellern mehr.

1997186

Helene Fischer wirbt für VW - und erntet Spott auf Youtube

23.09.2014 | 10:01 Uhr |

VW Österreich wirbt mit Helene Fischer in drei Werbespots für den Golf Sports Van in der Helene-Fischer-Edition. Und erntet dafür reichlich Spott auf Youtube.

Schlagerstar Helene Fischer trällerte schon beim Empfang der weltmeisterlichen deutschen Fußball-Nationalmannschaft in Berlin. Und natürlich nutzte sie auch die Ice Bucket Challenge um sich in Pose zu werfen. Für Volkswagen Österreich hat sich die zierliche Blondine damit ganz offensichtlich als Werbe-Ikone empfohlen. Ihre drei Werbe-Videos für Volkswagen sorgen auf Youtube aber für reichlich Spott.

In den drei Werbespots wirbt Schlagersängerin Helene Fischer für Volkswagen, genauer gesagt für den Golf Sports Van in der Helene-Fischer-Edition. Einmal besingt sie die Klassiker der Marke VW wie den Käfer, den Bulli oder den Golf I – um dann den Bogen zum aktuellen Golf Sportsvan (den Nachfolger des Golf Plus) zu spannen:

Ein anderes Mal ziehe Helene Fischer Parallelen zwischen ihren Fans und denen der Marke Volkswagen.

Und schließlich besingt sie noch die Qualität der aktuellen Volkswagen.

So weit, so gut. Nun gehört aber Volkswagen ohnehin zu den Auto-Marken, über die im Internet am häufigsten und emotionalsten diskutiert wird. Begeisterte Anhänger liefern sich ausdauernde Wort-Gefechte mit ebenso begeisterten VW-Hassern. Wenn dann aber auch noch ein Schlagerstar wie Helene Fischer ihre belanglosen Texte dazu trällert, ist Aufmerksamkeit beziehungsweise Ärger garantiert.

Die Videoclips werden denn auf Youtube auch wie wild angeklickt und mitunter deftig kommentiert. Nur einige Beispiele: „Das haben sich die Autos von Volkswagen nicht verdient“ und „wer sucht sich auch Helene Fischer für einen Werbespot aus? VW macht aber trotzdem gute Autos“ sowie „Richtig Bock auf nen BMW grad“. Einige Youtube-Nutzer verteidigen die Videos mit Fischer aber auch: „Angenehm Frauenbejahend und nicht so eklig Frauenfeindlich, wie man es von anderen Herstellern leider inzwischen ja gewohnt ist.“

0 Kommentare zu diesem Artikel
1997186