256983

Heißt die neue AMD-CPU doch nicht Athlon 4?

16.05.2001 | 16:42 Uhr |

Es mehren sich die Hinweise, dass der Nachfolger des Athlon Thunderbird doch nicht, wie ursprünglich vermutet wurde, Athlon 4 heißen wird. Laut Gerüchten im Internet trifft die Bezeichnung Athlon 4 nur auf die bereits erschienen neuen mobilen Prozessoren zu. Die Desktop-Variante des unter dem Codenamen "Palomino" entwickelten Prozessors soll dagegen einen anderen Namen erhalten. PC-WELT lüftet das babylonische Wirr Warr.

Es mehren sich die Hinweise, dass der Nachfolger des Athlon Thunderbird doch nicht, wie ursprünglich vermutet wurde, Athlon 4 heißen wird. Laut Gerüchten im Internet treffe die Bezeichnung Athlon 4 nur auf die bereits erschienen neuen mobilen Prozessoren zu. Die Desktop-Variante des unter dem Codenamen "Palomino" entwickelten Chips solle dagegen den Namen Athlon Pro erhalten.

Die Entstehung dieses Gerüchtes lässt sich einfach erklären. Wie gestern berichtet bietet der Online-Anbieter Waibel auf seinen Webseiten einen PC mit Dual-AMD-CPU-Unterstützung an. Dabei gibt Waibel die eingebauten Prozessoren als "AMD Athlon Pro C" an. Den Namen für die Prozessoren hat sich Waibel allerdings selbst einfallen lassen, wie die PC-WELT in Erfahrung bringen konnte. Amerikanische Webseiten nahmen aber die eigenwillige Bezeichnung von Waibel zum Anlaß, um über die Bezeichnung der neuen Athlon-Prozessoren zu spekulieren.

Eine echte Aufklärung könnte nur AMD selbst erbringen. PC-WELT hat nachgefragt, aber Jan Gütter, der Sprecher von AMD, konnte sich lediglich zur Aussage "Der endgültige Name des neuen Prozessors steht noch nicht fest" durchringen.

Athlon jetzt im Doppelpack (PC-WELT Online, 15.05.2001)

Fast fertig: Chipsätze für Athlon 4 und Morgan (PC-WELT Online, 16.05.2001)

Offizielles Athlon-4-Logo (PC-WELT Online, 14.05.2001)

Erste Athlon-4-Prozessoren erschienen (PC-WELT Online, 14.05.2001)

Heißt Palomino nun Athlon 4? (PC-WELT Online, 10.05.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
256983