18278

Heißt Palomino nun Athlon 4?

10.05.2001 | 20:07 Uhr |

AMD will seinen neuen Prozessor mit dem Codenamen Palomino am 15. Mai offiziell vorstellen. Gerüchten zufolge soll die Cpu den offiziellen Namen Athlon 4 tragen und damit die direkte Konkurrenz zu Intels Pentium 4-Prozessor herausstreichen.

AMD will seinen neuen Prozessor am 15. Mai offiziell vorstellen. Der Chip, der bislang den Codenamen Palomino trägt, soll Gerüchten zufolge den Namen Athlon 4 bekommen. Damit solle die direkte Konkurrenz zu Intels Pentium 4-Prozessor nochmals hervorgehoben werden.

Bislang gibt es zwar keinen Athlon 2 oder 3, jedoch orientierte sich die Namensgebung bei AMD schon seit längerem an Prozessoren des Konkurrenten Intel. So war beispielsweise der K6-2 das Gegenstück zu Intels Pentium 2 und der K6-3 hatte sein Gegenüber in der Pentium 3-CPU.

Laut AMD soll der "Athlon 4" eine Reihe an Verbesserungen beinhalten. Am Interessantesten soll der geringere Stromverbrauch sein, der unter dem Energiekonsum bisheriger Athlons liegen soll. Dadurch wird der Chip für den Notebookeinsatz interessant.

Von AMD erhielt die PC-WELT bezüglich der Namensgebung des Palomino-Prozessors folgende Auskunft: "Kein Kommentar. Stay tuned."

Heißt der Athlon-Nachfolger Barton? (PC-WELT Online, 08.05.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
18278