202446

Heimkino: 5.1-Sound ohne Boxensystem

Auf der IFA wird beyerdynamic Surround-Kopfhörer vorstellen, die auch ohne 5.1-Boxenset für vollen Kinoklang sorgen.

Mit dem Headzone-System soll man echten 5.1-Sound genießen können, ohne dass die Wände wackeln. Das Headzone-System von beyerdynamic besteht aus drei Komponenten: Prozessor, Kopfhörer und Headtracking-Empfänger. Der Prozessor wird mit einem DVD-Player oder AV-Receiver verbunden. Er prägt mit Signal-Prozessoren (DSPs) dem Audiosignal dieselben Impuls- und Frequenzmuster auf, an denen man die Richtung der Schallereignisse erkennt. So hört der Zuschauer beispielsweise auch dann die Stimmen von vorne, wenn er den Kopf dreht. Der Kopfhörer soll stets das typische Stereo-Dreieck abbilden, sodass der Sound selbst bei Musik perfekt wiedergegeben wird.

Per Ultraschall schickt der Kopfhörer Informationen über seine Position an den Headtracking-Empfänger. Dieser gibt die Daten an den Prozessor weiter, der sie verarbeitet. Über einen Regler am Gerät kann der Zuhörer entscheiden, ob er einen Film in Programmkino-Atmosphäre oder mit der Akustik eines Filmpalastes genießen möchte. Das Kopfhörersystem Headzone soll im Oktober auf den Markt kommen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
202446