697832

Produktinformationen konsolidieren und aufbereiten

07.11.2007 | 09:34 Uhr |

Version 4.6 der Software erleichtert den Aufbau von Workflows und die Pflege von Produktvarianten.

Die Software " Heiler PPM Premium Product Manager " des Stuttgarter Anbieters Heiler Software richtet sich an Händler und Hersteller technischer Produkte, die ihre Produktinformationen zentral verwalten und etwa als Kataloge aufbereiten wollen. Geboten werden hierfür Funktionen zur Datenintegration (etwa zu SAP-Systemen), Datenpflege, Klassifikation, Nachvollziehbarkeit der Datenänderungen und Einrichtung von Arbeitsabläufen (siehe auch den Beitrag " Stammdaten –weniger ist mehr "). Version 4.6 wartet nun erstmals mit einer integrierten Workflow-Engine auf, die von Heiler selbst entwickelt wurde. Laut Pressesprecher Benjamin Rund können Anwender über eine grafische Oberfläche Workflows künftig auch ohne externe Hilfe aufbauen und schneller anpassen.

Neuerungen gibt es auch bei der Pflege von variantenreichen Produktsortimenten. So werden Marketingtexte und Produktbeschreibungen im System nur noch einmal angelegt. Alle Produktvarianten, die sich beispielsweise nur durch ihre Farbe oder Leistungsstärke unterscheiden, werden diesen untergeordnet. Eine bisher durch die unkoordinierte Eingabe entstehende Mehrfachpflege von Produktinformationen entfällt so. Erleichterung in der Produktdatenpflege soll zudem ein WYSIWYG-Editor bringen (What you see is what you get), der sich optisch an der Microsoft-Office-Umgebung orientiert. Anwender können sich mit ihm Texte im Originalformat anschauen, sie aber dennoch medienneutral speichern, um aus ihnen elektronische oder gedruckte Kataloge zu erstellen. Ferner lassen sich Gestaltungsvorlagen für Kataloge aus "Adobe InDesign" übernehmen und für den automatischen Seitenaufbau mit Hilfe des Produkts " Heiler PMP Print Media Publisher " verwenden. (as)

0 Kommentare zu diesem Artikel
697832