6428

Hawkeye: Kopierschutz-Technik blockiert P2P-Downloads

03.05.2005 | 16:28 Uhr |

Mit Hawkeye haben die kalifornischen Kopierschutzexperten von Macrovision eine Kopierschutztechnologie vorgestellt, die permanent alle P2P-Tauschbörsen überwachen und den Download von urheberrechtlich geschützten Inhalten blockieren soll.

Macrovision wird auf der Spielemesse E3 die neue Kopierschutz-Technik "Hawkeye" vorstellen. Rechteinhabern soll Hawkeye die Möglichkeit bieten zu verhindern, dass ihre Filme, Musik oder auch Spiele über P2P-Tauschbörsen verbreitet werden.

"Hawkeye bietet die beste Abwehr gegen P2P-Piraterie und blockiert effektiv den Download von jedem geschützten Inhalt", verspricht das kalifornische Unternehmen. Laut Angaben von Macrovision kommt dabei eine Mischung von Software-Technologie und Manpower zum Einsatz. Hawkeye soll gegen alle P2P-Tauschbörsen einsetzbar sein. Anbieter, die Hawkeye nutzen, legen fest, welche ihrer Inhalte nicht über P2P-Börsen verfügbar sein sollen.

Die Technologie soll diese Inhalte ausfindig machen und deren Download blockieren. Zusätzlich überwachen Macrovision-Mitarbeiter alle Tauschbörsen und führen bei Bedarf Anpassungen durch. Über ein Webinterface können die Anbieter verfolgen, ob Hawkeye erfolgreich arbeitet und welche Inhalte es bei den diversen Tauschbörsen gerade blockiert.

0 Kommentare zu diesem Artikel
6428