Auto & Technik auf PC-WELT

Audio- oder Multimedia-Systeme, Navis, eCall und mehr: Die Elektronik in modernen Autos wird immer ausgefeilter. Wir testen die Multimedia- und Multifunktionssysteme von Audi, BMW, Mercedes, Toyota und vielen Herstellern mehr.

2228143

Hausbau: E-Auto-Steckdose soll Pflicht werden

17.10.2016 | 15:32 Uhr |

Beim Hausbau soll laut einem Entwurf der EU-Kommission künftig eine Auflademöglichkeit für Elektroautos Pflicht werden.

Die EU-Kommission hat in dieser Woche einen Änderungsentwurf für das EU-Energieeffizienzpakets vorgelegt. Laut Informationen des Spiegel sieht diese Änderung vor, dass bei jedem Hausneubau sowie bei Sanierungsobjekten eine Auflademöglichkeit für Elektroautos integriert werden muss.

Während bei Einfamilienhäusern und kleineren Gebäuden lediglich eine Vorverkabelung gelegt werden muss, soll bei größeren Gebäuden mindestens jeder zehnte Parkplatz über eine feste Ladestation verfügen. Pro Station müssen Bauherren dabei laut EU-Kommission mit Kosten von bis zu 75.000 Euro rechnen. Dieser Preis gilt jedoch nur für Schnelllade-Stationen - so genannte Supercharger. Herkömmliche Basis-Modelle sind bereits ab 800 Euro erhältlich. Das Gesetz soll laut Spiegel-Informationen spätestens 2023 in Kraft treten.

Bei der Immobilienwirtschaft stößt der Plan auf wenig Gegenliebe. Wie Kai Warnecke, Präsident des Eigentümerverbands Haus und Grund, gegenüber dem Spiegel kommentiert, pushe Brüssel eine Technologie, ohne zu wissen, ob es dafür künftig einen Markt gebe.

Teslas Schlangen-Roboter lädt Elektro-Autos vollautomatisch auf

0 Kommentare zu diesem Artikel
2228143