1251999

Hauppauge bringt Streaming-Client

15.11.2006 | 08:57 Uhr |

Mit dem wMVP von Hauppauge lassen sich Multimedia-Inhalte per Kabel oder WLAN auf ein Fernsehgerät streamen.

Multimediaspezialist Hauppauge hat ab sofort mit dem wMVP einen neuen Streaming-Client im Programm. Das Gerät wird zunächst per Scart-Anschluss mit einem Fernseher verbunden. Zur Übertragung von Multimedia-Daten stehen dem Anwender dann zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder kabelgebunden per 100-MBit-LAN oder drahtlos per 802.11g-WLAN mit bis zu 54 MBit/s. Der wMVP spielt Videos im MPEG1-/ 2- und DivX-Format ab. Musikstücke als MP3- oder WMA-Dateien sowie Bilddateien in den gängisten Formaten können ebenfalls wiedergegeben werden.

Auch das Abspielen von Live-Radiosendungen aus dem Internet ist mittels Direct Internet Access möglich. Playlisten werden in den Formaten M3U, B4S, PLS und ASX berücksichtigt. Als Betriebssystem setzt der wMVP auf Linux, zur Optimierung der Bildqualität ist zudem ein Anti-Flickerfilter vorhanden. Die maximale Auflösung der Videoinhalte liegt bei 720 x 576 Bildpunkten. Gesteuert wird der wMVP über eine mitgelieferte Infrarot-Fernbedienung. Hauppauge bietet den Streaming-Client für knapp 150 Euro an.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1251999