1252229

Hauppauge bringt DVB-Multitalent

06.12.2006 | 11:00 Uhr |

Noch rechtzeitig zum Weihnachtsfest bringt Hauppauge eine DVB-PCI-Karte auf den Markt, die auch HDTV-Empfang ermöglicht.

Mit der WinTV HVR 4000 erweitert Hauppauge sein Angebot an DVB-Karten für die PCI-Schnittstelle. Die 4-in-1-Lösung unterstützt einen Großteil der gängigen Empfangsarten: Analoges TV (PAL/SECAM), DVB-T, DVB-S und HDTV via DVB-S2. Mittels der mitgelieferten Power-Cinema-Software von Cyberlink lässt sich der Rechner in einen digitalen Videorekorder verwandeln. Zu den Features zählen unter anderem Direktaufnahme, EPG- und Videotext-Unterstützung sowie Timeshifting.

Zur Umwandlung von analogem Videomaterial stehen ein S-Video-Eingang sowie ein Stereo-Audioeingang zur Verfügung. Die Karte beherrscht auch den Empfang von FM- oder DVB-Radiosendern. Um Sendungen in HDTV zu empfangen, ist allerdings ein leistungsfähiger Rechner Voraussetzung. Laut Hauppauge sollte zumindest ein 3,2-GHz-Prozessor und eine Grafikkarte mit mindestens 128 MByte Speicher sowie Windows XP mit Servicepack 2 vorhanden sein. Die Hauppauge WinTV HVR 4000 ist ab sofort für knapp 200 Euro im Handel.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1252229