247485

Neue hybride TV-Lösungen mit Hardware-MPEG2-Encoder

06.03.2008 | 09:32 Uhr |

Mit WinTV-HVR-1900 USB, WinTV-HVR-1700 MCE Kit und WinTV-HVR-2200, präsentiert Hauppauge auf der CeBIT 2008 am Stand C09 in Halle 21 drei neue hybride TV-Lösungen. Sie verfügen alle über die HardPVR-Technologie, wodurch die Rechner-CPU bei der Verarbeitung analoger Videosignale durch den Einsatz eines Hardware-MPEG2-Encoders entlastet wird.

Die neuen TV-Karten im Detail:

Die WinTV-HVR-1900 USB ist eine externe hybride USB-2-TV-Lösung für den Empfang von Analog-TV und DVB-T-Programmen. Sie besitzt einen S-Video/Composite-Videoeingang sowie einen Stereo-Audioeingang (L/R, Cinch). Somit können Videoquellen, wie zum Beispiel ein analoger Videorecorder oder eine Set-Top-Box, angeschlossen und digitalisiert werden. Der integrierte Hardware-MPEG2-Encoder (HardPVR-Technologie) entlastet bei der Umwandlung analoger Videosignale ins MPEG2-Format die Rechner-CPU. Zur Stromversorgung wird ein externes Netzteil mitgeliefert.

Die WinTV-HVR-1900-USB kostet 99 Euro in Deutschland und in Österreich, in der Schweiz werden 159 CHF fällig. Verkaufstart ist voraussichtlich Ende März.

Das WinTV-HVR-1700-MCE-KIT ist eine hybride TV-Karte mit PCI-Express-Schnittstelle und HardPVR-Technologie, die Hauppauge besonders für die Windows Media Center Edition konzipiert hat. Sie unterstützt den Empfang von Analog-TV und DVB-T-Pogrammen und besitzt ebenfalls einen Hardware-MPEG2-Encoder (HardPVR-Technologie). Eine Windows Vista Media Center-kompatible-IR-Fernbedienung sowie ein entsprechender IR-Empfänger liegen bei.

Das WinTV-HVR-1700 MCE Kit kostet 89 Euro (in Deutschland und Österreich, in der Schweiz sind es 149 Franken). Das Kit ist ab sofort im Handel erhältlich.

Die WinTV-HVR-2200 ist eine PCI-Express-Karte mit zwei hybriden TV-Tunern für den gleichzeitigen Empfang von zwei analogen TV- oder DVB-T-Programmen. Wird die TV-Karte für analoges Fernsehen (PAL) eingesetzt, steht jedem TV-Tuner ein eigener Hardware-MPEG2-Encoder zur Seite, was den PC-Prozessor entlastet.

Die WinTV-HVR-2200 kostet in Deutschland und Österreich 129 Euro , in der Schweiz beträgt der Preis 199 Franken. Die WinTV-HVR-2200 wird voraussichtlich ab Ende März im Handel verfügbar sein.

Hauppauge stellt seine neuen WinTV-HVR-Lösungen auf der CeBIT 2008 am Stand C9 in Halle 21 vor.

0 Kommentare zu diesem Artikel
247485