Hardware

Raspberry Pi erscheint Ende Februar für 35 US-Dollar

Dienstag, 07.02.2012 | 17:28 von Michael Söldner
Raspberry Pi Pi Modell B 512MB (rev. 2.0)
Raspberry Pi Pi Modell B 512MB (rev. 2.0)
Preisentwicklung zum Produkt
© raspberrypi.org
Noch in diesem Monat sollen die ersten Exemplare des winzigen Linux-Computers Raspberry Pi zum Preis von 35 US-Dollar ausgeliefert werden.
Mit dem lediglich aus einer kleinen Platine bestehenden Raspberry Pi  sollen Bastler und Entwickler bald eine günstige Möglichkeit für ihre Projekte bekommen. Die für die Produktion zuständige Organisation gibt bekannt, dass die ersten Exemplare des auf Linux basierenden Mini-Computers ab dem 20. Februar ausgeliefert werden sollen.

Der auf einer Leiterplatte untergebrachte PC verfügt über einen ARM11 Prozessor mit 700 MHz sowie 256 MB RAM. Direkt auf der Platine finden sich zudem Schnittstellen für einen Anschluss via HDMI, ein Sound-Ausgang, ein LAN-Anschluss, ein USB-Anschluss für den Einsatz eines externen Speichers sowie ein Stromanschluss über Micro-USB. Trotz der geringen Leistung ergeben sich interessante Anwendungsmöglichkeiten für den Raspberry Pi. So gibt es bereits lauffähige Versionen der Media-Center-Software XBMC , mit der sich sogar Videodateien in Full-HD-Auflösung ruckelfrei abspielen lassen.

Workshop - PC-WELT Full-HD-Nettop im Eigenbau (mit Video)

Das Interessanteste am Raspberry Pi  ist jedoch der Preis, der mit 35 US-Dollar extrem gering ausfällt. Die Macher denken zudem über ein zweites Modell nach, welches nur 25 US-Dollar kosten soll. Eigentlich sollte bereits im vergangenen Monat mit der Auslieferung begonnen werden, technische Probleme führten nun jedoch zu einer Verschiebung auf den 20. Februar.

Dienstag, 07.02.2012 | 17:28 von Michael Söldner
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1329906