Hardware-Partner

Lizenz-Gebühren für Windows 8 OEM enthüllt

Donnerstag, 12.07.2012 | 17:02 von Denise Bergert
© Microsoft
Ein taiwanesischer Zulieferer hat heute die Lizenz-Gebühren für Windows 8 enthüllt, die Hardware-Partner an Microsoft abführen müssen.
Was die Produktion von Windows-8-Hardware Microsofts Partner an Lizenz-Gebühren für das Betriebssystem kostet, hat heute ein taiwanesischer Zulieferer gegenüber dem Branchen-Magazin Digitimes enthüllt. Demnach schlägt Windows 8 in der Core-Variante mit 60 bis 80 US-Dollar zu Buche. Die Pro-Version mit Office liegt bei 80 bis 100 US-Dollar, während die speziell an Tablet-PCs angepasste Windows-RT-Fassung mit Office zwischen 50 und 65 US-Dollar kosten wird. Microsoft hat heute zudem den Veröffentlichungszeitraum für Windows 8 bestätigt. Die RTM-Version soll demnach bereits in der ersten August-Woche für Testzwecke erhältlich sein.

Wie Quellen aus Hersteller-Kreisen berichten, setzt die Branche große Hoffnungen in Windows 8. So gehen zahlreiche Hardware-Partner davon aus, dass das neue Betriebssystem die Nachfrage nach traditionellen Notebooks ankurbeln wird. Einen signifikanten Anstieg der PC-Verkaufszahlen sehen Branchen-Kenner jedoch erst im nächsten Jahr. Da durch neue Funktionen wie etwa die Bedienung per Touchscreen erst einmal die Produktionskosten steigen, ist in den ersten Monaten mit einer eher Kunden-unfreundlichen Preisgestaltung für Windows-8-Produkte zu rechnen.

Zu Beginn des nächsten Jahren sehen Experten dann einen Umstieg traditioneller Notebook-Hersteller auf Touchscreen-Produkte voraus, was der Nachfrage nach Windows-8-Geräten dann im zweiten Quartal 2013 einen Schub geben könnte.

Windows 8: Metro-Oberfläche mit Maus und Tastatur steuern
Windows 8: Metro-Oberfläche mit Maus und Tastatur steuern
Donnerstag, 12.07.2012 | 17:02 von Denise Bergert
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (7)
  • qqqaqqq 16:27 | 16.07.2012

    Zitat: Falcon37
    Mich nervt es schon gewaltig, wenn mein Smartphone verschmiert ist.
    Mich nervt wenn es im Freien bei Tag zum Schminkspiegel wird. Aber diese glänzende Optik haben Touch eben so an sich.

    Antwort schreiben
  • dnalor1968 23:01 | 14.07.2012

    Da jedes 2. Windows eh nicht der Hit ist, können wir mal auf Windows 9 gespannt sein. Evtl. gibt es dann getrennte OS(-Versionen) für PC/Laptop und Tablet/Smartphone.

    Antwort schreiben
  • kalweit 21:14 | 14.07.2012

    Zitat: Navigatiko
    Im betrieblichen Bereich,
    Das hängt erheblich vom Arbeitsplatz ab.

    Antwort schreiben
  • Falcon37 10:04 | 14.07.2012

    Mich nervt es schon gewaltig, wenn mein Smartphone verschmiert ist. Mit einem Touch-Bildschirm würde ich durchdrehen.

    Antwort schreiben
  • ohmotzky 09:28 | 14.07.2012

    Zitat: Navigatiko
    Die Hype mir Berührschirm wird schnell von der Realität überholt werden. Überall glänzt der Schirm von Fettfingern und Muttern kommt gar nicht mehr mit dem Putzen hinterher.
    Da helfen nur selbst reinigende Bildschirme, soll heißen: [SIZE="4"]Jeder reinigt seinen Bildschirm selber.[/SIZE]

    Antwort schreiben
1519672