Hardware

Asus integriert Kinect-Technologie in Laptops

Samstag den 28.01.2012 um 15:36 Uhr

von Michael Söldner

© microsoft.com
In Zukunft soll es vermehrt Notebooks mit integrierter Kinect-Kamera geben, die Bewegungen der Nutzer in Kommandos umwandeln kann.
Ein Report von The Daily geht davon aus, dass sich Hardware-Hersteller derzeit darauf vorbereiten, die von der Xbox 360  bekannte Bewegungssteuerung Kinect  auch in ihre Laptops zu integrieren. Die Kamera mit Tiefensensor kann Gesten der Nutzer erkennen und diese in Kommandos umwandeln, mit denen sich bestimmte Befehle am Computer ausführen lassen.

Hersteller Asus hätte bereits einige Notebook-Modelle mit der Microsoft-Kamera bestückt und diese in den Bildschirm seiner Geräte integriert. An der Stelle, wo sich normalerweise eine Webcam befindet, konnten die Techniker des Unternehmens mehrere Sensoren und eine Leiste mit LEDs integrieren, die den Funktionsumfang von Kinect abdeckt.

Die integrierte Kinect-Kamera mit den dafür notwendigen Sensoren sei als erste Vorbereitung auf Windows 8  zu verstehen. Das neue Betriebssystem von Microsoft soll demnach ein neues Bedieninterface bieten, welches komplett über Gesten gesteuert werden kann.

Bislang hatte Microsoft nur bestätigt, dass Kinect als Hardware-Zusatz ab Februar für PCs erhältlich sein soll. Eine Integration in das Gehäuse von Notebooks oder Monitoren wurde hingegen noch nicht offiziell angekündigt.

CES 2012: Neues von Microsoft zu Windows 8 & Kinect
CES 2012: Neues von Microsoft zu Windows 8 & Kinect

Samstag den 28.01.2012 um 15:36 Uhr

von Michael Söldner

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1315649