574620

Windows 95 feiert 15. Geburtstag

24.08.2010 | 11:45 Uhr |

Vor 15 Jahren erschien Windows 95 und legte einen Grundstein für den Erfolg von Windows.

Microsoft veröffentlichte am 25. August 1995 das neue Betriebssystem Windows 95, das Microsoft unter dem Codenamen "Chicago" entwickelt hatte. Es war seinerzeit das erste 32-Bit-Betriebssystem für Heimanwender.

Microsoft heute: "Im Gegensatz zu den rein MS-DOS-basierten Vorgängern wurde der Computer durch die einfache und intuitive Bedienung von Windows 95 erstmals 'massentauglich'. Der Grundstein für den bis heute anhaltenden Siegeszug des Microsoft-Betriebssystems war somit gelegt."

In den USA gab es zum Verkaufsstart lange Warteschlangen und viele Geschäfte öffneten um Mitternacht. Hier wurde ab 0:00 Uhr am 24. August 1995 das neue Windows 95 auf Disketten und CDs verkauft. "Midnight Madness" wurden diese Events.

Legendär: Vor einem Kaufhaus interviewte ein TV-Sender einen Mann, der soeben Windows 95 erworben hat. Im Gespräch sagte er aber, dass er gar keinen PC besäße. "Ich musste das einfach kaufen. Es ist so hip", so der Mann damals.

Zum Windows-95-Start ließ es Microsoft ordentlich krachen. Für rund zwölf Millionen US-Dollar erwarb man beispielsweise die Nutzungsrechte an dem Rolling-Stones-Song "Start Me Up". In Großbritannien erwarb Microsoft zum Windows-95-Start eine komplette Ausgabe der Londoner Times. Und Microsoft präsentierte Windows 95 auf seinem Campus in Redmond vor rund 2500 Gästen und ließ eigens dafür den TV-Star Jay Leno einfliegen.

Windows 95 wurde zu einem großen Erfolg (für Microsoft). Innerhalb der ersten sieben Wochen wurden über sieben Millionen Exemplare von Windows 95 verkauft.

Einen wichtigen Trend verpasste Microsoft mit Windows 95 aber dennoch: Das neue Betriebssystem wurde ohne Browser ausgeliefert. Erst im November 1995 reichte Microsoft den Internet Explorer 2 für Windows 95 nach.

0 Kommentare zu diesem Artikel
574620