132568

Hansenet will DSL deutschlandweit anbieten

Das durch sein DSL-Angebot "Alice" bekannt gewordene Unternehmen Hansenet will seine Produkte ab Juli deutschlandweit anbieten.

Das bislang vorwiegend regional orientierte Hamburger Telekommunikationsunternehmen Hansenet bietet seinen DSL-Internetzugang ab Juli deutschlandweit an. Das Produkt unter dem Namen "Alice" werde zunächst über das Netz der Deutschen Telekom angeboten werden, da das eigene Netz bisher nur 17 Prozent der Haushalte in 15 deutschen Ballungsgebieten erreiche, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Hamburg mit. Um "Alice" auf dem nationalen Markt zu etablieren, werde erstmals auch ein Werbespot im Fernsehen ausgestrahlt.

"Alice ist auch außerhalb Hamburgs so positiv aufgenommen worden, dass wir uns kurzfristig nicht auf die bis jetzt erschlossenen Gebiete beschränken wollen", sagte Geschäftsführer Harald Rösch. Auf die aktuellen Preissenkungen der Konkurrenz reagiert das Tochterunternehmen der Telecom Italia, indem es bei gleich bleibenden Preisen die Bandbreite erhöht. Für den Ausbau des eigenen Netzes sollen 2005 rund 150 Millionen Euro investiert werden. Zum Ende des Jahres will Hansenet den Hamburgern Fernsehen aus der Telefonbuchse anbieten. Etabliert sich dieses Geschäft, soll es auf das gesamte eigene Netz ausgeweitet werden.

Hansenet hat im ersten Quartal 2005 durch die Expansion über die Hamburger Stadtgrenzen hinaus 65.000 Neukunden gewonnen und den Umsatz gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres um 76 Prozent auf 54 Millionen Euro gesteigert. Mit mehr als 300.000 Kunden und einem Marktanteil von vier Prozent ist das Unternehmen der sechstgrößte DSL-Anbieter in Deutschland. Kurzfristig will das Unternehmen vor Anbietern wie Freenet (sechs Prozent) und Arcor (sieben Prozent) landen und sich langfristig neben den Großanbietern T-Online (47 Prozent), United Internet (15 Prozent) und AOL (12 Prozent) etablieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
132568