1396073

Abschlussbericht: CeBIT erneut geschrumpft

16.03.2012 | 12:53 Uhr |

Die Messeleitung ist zufrieden – auch wenn es weniger Gäste waren als im Jahr zuvor.

Ernst Raue, der CeBIT-Vorstand der Deutschen Messe AG, resümiert: „In diesem Jahr war es eine CeBIT der Entschlossenheit – in vielen Facetten“. Denn die Themen Vertrauen und Sicherheit seien zur Chefsache erklärt worden. Bei der Eröffnungsveranstaltung, den CeBIT Global Conferences und auch bei den über 1500 Seminaren und Workshops und auf den Ständen sei „Managing Trust“ das zentrale Thema gewesen.

Der CeBIT-Vorstand zählt einige Beweise auf: So startete etwa die Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner ein neues Web-Portal zum Thema Internet-Kompetenz von Kindern und Jugendlichen. Opfer von Online-Mobbing sollen dort Ansprechpartner und professionelle Hilfe finden. Der Hightech-Verband BITKOM kündigte ferner auf der CeBIT gemeinsam mit dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) eine "Allianz für Cyber-Sicherheit" an.

Für die beteiligten Unternehmen sei die CeBIT 2012 erfolgreich gewesen. Die Stände seien sehr gut besucht gewesen, so Raue. "Erneut wurden mehr als sieben Millionen Geschäftsgespräche geführt. Die Fachbesucher zeigten sich in den Gesprächen sehr entschlossen, kamen schnell auf den Punkt und diskutierten konkrete Investitionen in ITK-Projekte". "Die CeBIT ist damit weltweit die unangefochtene Nummer eins in Sachen effiziente Geschäftsanbahnung.", sagt Ernst Raue.

Raue bedauert jedoch den Streik im öffentlichen Nahverkehr. Zwar sei die Hilfsbereitschaft der Bevölkerung erfreulich gewesen. Aber der Streik habe am besucherstärksten Tag zahlreiche Gäste gekostet. Insgesamt sollen 312.000 Menschen die CeBIT besucht haben. Das seien 10.000 weniger als im Vorjahr. Die Besucher kamen aus über 110 Ländern, 50.000 aus dem Ausland. 2011 kamen 51.000 Besucher aus dem Ausland. An der CeBIT haben sich 4.240 Unternehmen beteiligt – 2011 waren es 4.212 aus 70 Ländern. Aus dem diesjährigen Partnerland Brasilien kamen 130 Unternehmen und Organisationen nach Hannover. Die brasilianische Staatspräsidentin Dilma Rousseff hatte zusammen mit Angela Merkel die CeBIT 2012 eröffnet. Ein Highlight der Eröffnung sei die Live-Schaltung ins Weltall gewesen.

Lesen Sie auch bei unserem Partner stern.de: "CeBIT: Innovationen in Technologie und Telekommunikation"

0 Kommentare zu diesem Artikel
1396073