140362

Handys per 9V-Batterie aufladen

10.03.2005 | 19:07 Uhr |

Es lohnt sich durchaus, auch kleinere Hersteller abseits der großen Namen in den CeBIT-Hallen zu besuchen, beziehungsweise zufällig zu finden. Einer davon ist Getpower, ein kleiner Hersteller, dessen Hardware Handys mit einer üblichen 9V-Batterie aufladen kann.

Für Menschen, die nicht mehr ohne Handy auskommen können, ist es die Horror-Vorstellung schlechthin: Man ist unterwegs, dringende Telefonate müssen geführt werden und der Akku meldet "Land unter". Mit einem hämischen Pieps verabschiedet sich das Handy in den Ruhezustand und ein Ladekabel ist weit und breit nicht aufzutreiben. Dieses Problem könnte eine kleine Hardware beheben, die auf der CeBIT vorgestellt wird: Getpower .

Mit Hilfe dieses kleinen Gerätes können Sie Mobiltelefone von Nokia, Sony Ericsson, Siemens und Motorola ohne Adapter mit einer handelsüblichen 9V-Batterie aufladen. Der Ladevorgang soll dabei (je nach Akkuzustand) zwischen 30 und 90 Minuten lang dauern.

Laut Hersteller ist es möglich, bis zu zwei Drittel des Akkus wieder aufzuladen. Eine Batterie soll dabei für bis zu drei Ladevorgänge verwendet werden können. Ob das Gerät auch in Deutschland erhältlich sein wird, ist nicht sicher, noch sucht der Hersteller einen Distributor.

Der Endkundenpreis soll sieben Euro betragen. Ein Bundle mit Batterie soll etwa 12 bis 14 Euro kosten.

PC-WELT-Special: CeBIT 2005

0 Kommentare zu diesem Artikel
140362