1249303

Handynutzer stehen auf Internet-Dienste

10.04.2006 | 11:29 Uhr |

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft e.V. (BVDW) veröffentlicht Trendbarometer zur Zukunft der Handynutzung.

Internetgestützte Dienste stehen in der Gunst der Mobilfunknutzer ganz weit oben, so ein zentrales Ergebnis des aktuellen Trendbarometers, das die BVDW -Fachgruppe E-Content/E-Services und das Hamburger Marktforschungsunternehmen Mediaanalyzer vorgelegt haben. Im Mittelpunkt der Verbraucherbefragung stand dabei die Handynutzung. Laut Ingo Horak, stellvertretender Vorsitzender der Fachgruppe E-Content/E-Services, nutzen zwar schon viele Konsumenten die angebotenen Zusatzfeatures der neuen Handygeneration und werden den Umgang auch weiter intensivieren, aber: „Das Thema Handy-TV spielt wohl auch in der näheren Zukunft noch keine tragende Rolle."

Mehr als 500 Personen nahmen Ende Februar an der Befragung für das aktuelle Trendbarometer teil. Den Befragten zufolge halten die Verbraucher eine einfache Tarifstruktur für sehr wichtig. Dementsprechend ist auch der Wunsch nach einer Flatrate vor allem für den mobilen Internetzugang groß. Zwar stößt die Zahlungsbereitschaft bei den Jüngeren bei 20 Euro im Monat an Grenzen. "Insgesamt ist jedoch jeder dritte Flatrate-Interessent bereit, monatlich mehr als 20 Euro zu investieren", kommentiert BVDW-Forscher Dr. Bernd Henning.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1249303