1869691

Handy im Eigenbau für 200 Dollar

29.11.2013 | 05:02 Uhr |

Ein Mitbegründer der Mini-Platine Arduino hat einen Bauplan für ein 200-Dollar-Handy entwickelt.

Der an der Entwicklung der Arduino-Plattform beteiligte Techniker David Mellis hat einen Bauplan für ein Handy veröffentlicht, dessen Nachbau mit 200 US-Dollar zu Buche schlägt. Dabei kommt ein Arduino GSM Shield zum Einsatz, mit dem Arduino-Maschinen normalerweise Daten über das Handynetz übertragen können. Über weitere Bauteile und die passende Software kann das fertige Gerät zum Telefonieren eingesetzt werden.

Möglich wird dies durch ein Display, Knöpfe, einen Lautsprecher und ein Mikrofon. Zwar ist das Ergebnis des Bausatzes sehr minimalistisch, dennoch lassen sich darüber Anrufe tätigen und empfangen. Sogar SMS-Versand und Adressbuch gehören zum Funktionsumfang des DIY-Handys.

Alle nötigen Baupläne stehen kostenlos zum Download bereit. Das Gehäuse kann wahlweise mit einem Lasercutter aus Holz gefertigt werden oder mit einem 3D-Drucker erstellt werden. Im Internet finden sich schon viele kreative Ideen.

Do-it-yourself Der Beamer zum Selberbauen

Handys mit einem derart begrenzten Funktionsumfang sind gebraucht oder neu für deutlich weniger Geld im Handel erhältlich. Das Projekt richtet sich daher eher an Bastler, die die Grundlagen des Mobilfunks spielerisch erforschen wollen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1869691