1310364

o2 schaltet Roaming in Deutschland ab

18.12.2009 | 13:10 Uhr

Der Netzbetreiber o2 steht kurz vor Abschluss seines Netzausbaus. Ab 5. Januar 2010 laufen alle Mobilfunkgespräche sowie der gesamte mobile Datenverkehr über das eigene o2-Mobilfunknetz.

Ab diesem Zeitpunkt verspricht das Unternehmen eine nahezu 100-prozentige Bevölkerungsabdeckung für Telefonie und eine 99-prozentige Abdeckung im Bereich mobiler Daten.

"Die Abschaltung des 'National Roamings' ist einer der größten Meilensteine unserer Unternehmensgeschichte", so o2-Deutschland-Chef René Schuster. "Wir sind nun auf Augenhöhe mit den beiden Marktführern. Mit unserer modernen Netzinfrastruktur sowie unseren innovativen Produkten wie o2 o werden wir unsere Marktposition weiter ausbauen."

o2 hat in den vergangenen drei Jahren knapp drei Milliarden Euro in den Netzausbau investiert. Der Mobilefunkanbieter betreibt in Deutschland etwa 17.000 GSM- und 9.500 UMTS-Basistationen und verfügt nach eigener Aussage über eines der modernsten Mobilfunknetze Europas.

Auch im kommenden Jahr wird o2 weiter in seine Netzinfrastrukturen investieren. So wird 2010 der weitere Ausbau des mobilen Breitbandnetzes auf nahezu 70 Prozent Bevölkerungsabdeckung vorangetrieben. Zudem arbeitet das Unternehmen an der technischen Kommerzialisierung des neu errichteten HSPA+ Netzes in Teilen von München und prüft deutschlandweit den weiteren Roll-out.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
1310364