211774

Sony Ericsson Kurara ab April im Handel

15.01.2010 | 13:45 Uhr |

Es scheint, als ob Sony Ericsson seine Produktionszyklen deutlich beschleunigt hat. Das Modell Kurara soll bereits im April in Europa auf den Markt kommen. Mit 3,5 ZollAMOLED-Touchscreen und 8-Megapixel-Kamera.

Das berichtet die Technik-Website techradar.com. Die offizielle Vorstellung soll im Februar auf der Mobilfunkmesse Mobile World Congress stattfinden. Erste Fotos und technische Details des Sony Ericsson Kurara kursieren seit November 2009 im Internet.

Das Modell soll einen 3,5 Zoll großen AMOLED-Touchscreen haben, der weniger Energie verbraucht sowie Farben und Kontraste brillianter darstellt. Seine Auflösung soll 360x640 Pixel betragen. Die 8-Megapixel-Kamera auf der Rückseite nimmt angeblich Videos in HD-Auflösung (1024x720 Pixel) auf. Als Plattform soll das Unternehmen den gleichen Chipsatz verwenden wie beim Satio , einen ARM Cortex A8 mit 600 Megahertz und dem Grafikchip PowerVR SGX.

Darüber hinaus hat Sony Ericsson nach Informationen der Technik-Website gsmarena.com das Kurara mit allem ausgestattet, was moderne Smartphones schick und teuer mach. Neben WLAN, HSDPA und HSUPA sowie einem GPS-Empfänger gibt es auch DLNA, eine 3,5-Millimeter-Buchse für Kopfhörer, einen microSD-Steckplatz und einen microUSB-Anschluss.

Sony Ericsson legt beim Kurara den Fokus mehr auf die Videofähigkeiten als die Fotoqualität. So soll sich das Gerät vom Satio unterscheiden. Die Bedienung ist dagegen anscheinend bei beiden Modellen gleich. Das Unternehmen verwendet die Touchscreen-Version von Symbian S60, die mit einem selbstenwickelten Musikplayer und einem eigenen Startbildschirm aufgerüstet sind.

Gleichzeitig mit dem Kurara soll Sony Ericsson weiteres Symbian-Smartphone vorstellen, das Kanna . Es unterscheidet sich von Satio und Kurara vor allem durch eine seitlich ausziehbare Volltastatur. Es hat einen 3,2-Zoll großen Touchscreen mit der für Symbian-Modelle typischen Auflösung von 360x640 Pixel. Außerdem verfügt das Handy über WLAN, HSDPA und HSUPA, einen 3,5-Millimeter-Anschluss für Kopfhörer sowie eine 8-Megapixel-Kamera, die Videos in HD-Auflösung (1280x720 Pixel) aufnimmt.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
211774