230493

Samsung eröffnet eigenen App Store in Deutschland

Der Telekommunikationshersteller Samsung Electronics bietet ab Ende Januar einen eigenen Application Store auch in Deutschland an.

Dieser wird Samsung Apps heißen und für die Windows-Mobile-Geräte Omnia II I8000 und Omnia B7300 zur Verfügung stehen. Unter samsungapps.com steht eine große Auswahl an Spielen, Social Networking Programmen, E-Books und anderen Anwendungen zur Verfügung.

Die Software auf Samsung Apps wurde speziell für die Geräte des Herstellers entwickelt oder angepasst. Im Laufe des Jahres soll die bestehende Auswahl an Programm noch wesentlich vergrößert werden, doch schon jetzt findet man Spiele-Klassiker wie Guitar Hero, Need for Speed und Monopoly. Vom Aussehen und der Funktionsweise ähnelt der Store den Angeboten anderer Hersteller. Um ein Programm herunter zu laden, muss man sich einfach nur durch eine Liste scrollen oder per Suchworteingabe eine feinere Auswahl treffen, die entsprechende App anwählen und installieren. Um kostenpflichtige Programme und Spiele zu benutzen wird eine Kreditkarte benötigt.

Noch muss man Software auf den PC laden und auf das Handy übertragen, um den Client für den Store zu installieren. Bei allen Zukünftigen Geräten soll dieser aber schon vorinstalliert sein. Wer lieber am PC durch die Samsung Apps stöbern möchte, kann dafür die neue Software Kies nutzen. Wenn man sich für ein Programm entscheiden hat, wird es auf den heimischen Rechner geladen und über die USB-Verbindung auf dem Smartphone installiert.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
230493