112382

Handy-Nutzer sind oft unzufrieden

04.07.2006 | 16:58 Uhr |

Handy-Nutzer sind zumeist notorisch unzufrieden mit den Angeboten der Mobilfunkanbieter. Das ist das Ergebnis einer Studie unter 1600 Privatkunden von T-Mobile, D2 Vodafone, E-Plus und O2.

Zufriedene Kunden sind die treuesten Kunden. Wenn das stimmt, werden Handynutzer schnell untreu. Denn nach einer Studie der Strategieberatung Bain & Company Deutschland sind die meisten Mobilfunkkunden unzufrieden mit den Angeboten und Dienstleistungen ihres Mobilfunkproviders.

Bain & Company hat für seine Untersuchung die Befragten in drei Gruppen einteilen: „Promotoren“, “passiv Zufriedene“ und „Kritiker“. Als „Promotoren“ werden diejenigen bezeichnet, die auf einer Skala von 0 bis 10 ihre Weiterempfehlungsbereitschaft mit 9 oder 10 einstufen. Das Verhältnis von „Promotoren“ zu „Kritikern“ (letztere zwischen 0 und 6 auf der Skala) zeigt Bain & Company zufolge, wie erfolgreich sich ein Unternehmen echte Kundenloyalität erarbeitet.

Das Ergebnis der Umfrage: Nur die Kunden von O2 sind laut Bain & Company Deutschland mehrheitlich bereit, ihr Mobilfunkunternehmen weiter zu empfehlen. Dagegen können sich Kunden von T-Mobile, D2 Vodafone und E-Plus deutlich schwerer zu einer Empfehlung für "ihr" Unternehmen durchringen. T-Mobile liegt bei der Zustimmung im Industrie-Durchschnitt, mit etwas Abstand folgt D2 Vodafone. Das Schlusslicht in Sachen Zustimmung ist E-Plus.

0 Kommentare zu diesem Artikel
112382