29600

Nokia X10 aufgetaucht: Echt oder Fälschung?

22.02.2010 | 14:40 Uhr |

Eines der nächsten Musikhandys von Nokia wird vielleicht mit Symbian 3 und einem Snapdragon-Prozessor ausgestattet. Das ist zumindest in einem Video auf YouTube zu sehen, das ein angeblich vertrauliches Dokument mit dem Logo des Herstellers und ersten technischen Angaben zum Nokia X10 zeigt.

Es ist allerdings unklar, ob es sich wirklich um ein Informationsleck beim Unternehmen handelt oder nur um die Wunschvorstellungen eines fanatischen Fans.

Sollten die Informationen stimmen, stattet Nokia das X10 mit einem 3,2 Zoll großen, kapazitiven AMOLED-Touchscreen und einer seitlich ausziehbaren Volltastatur aus. Außerdem soll es eine 5-Megapixel-Kamera, HSDPA, WLAN, GPS und 256 Megabyte Arbeitsspeicher haben. Das Dokument verrät auch, dass Nokia das X10 in zwei Varianten herausbringen wird, mit 16 und mit 32 Gigabyte Speicher.

Das Technik-Paket soll von einem Gigahertz-schnellen Snapdragon-Prozessor angetrieben werden, dessen Taktrate allerdings mit 600 Megahertz angegeben wird. Als Betriebssystem soll das neue Symbian 3 zum Einsatz kommen. Es wurde während der Mobilfunkmesse Mobile World Congress für die zweite Hälfte 2010 angekündigt und enthält viele lang erwartete Neuerungen . Darunter sind Multitouch, mehrere, individuell belegbare Startbildschirme und eine 3D-Beschleunigung.

Es klingt unwahrscheinlich, dass Nokia ein Gerät so herausragend ausstattet, das einer Baureihe angehört, die eigentlich auf die preissensible Jugend abzielt. Die X-Serie ersetzt die XpressMusic-Reihe und ist für Kunden gedacht, die viel Wert auf die Musikfunktionen ihres Handys legen. So verkauft Nokia das X6 beispielsweise mit einer Flatrate zum Download von Titeln aus dem Nokia Music Store, die ein Jahr gültig ist.

Ob das Dokument Wahrheit oder Fälschung ist, wird man vermutlich erst Mitte dieses Jahres wissen.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
29600