184533

Nokia-Vorstand sieht Handys bald als Ersatz für Spiegelreflexkameras

"Es wird bald keinen Grund mehr geben, solche schweren Linsen mit sich herum zu schleppen," sagte Nokia-Vorstand Anssi Vanjoki während einer Rede in Helsinki und zeigte dabei auf einen Fotografen, der gerade Bilder von ihm knipste.

Die schnelle Entwicklung von Handykameras werde schon bald digitale Spiegelreflexkameras - sogar professionelle - überflüssig machen.

Die Bildqualität von Handykameras sei vergleichbar mit den meisten Kompaktkameras, daher habe sich die Fotografie um die ganze Welt verbreitet. An echte SLR-Kameras seien Handycams aber bislang wegen der geringeren Größe und schlechterer Technik nicht herangekommen. Das wird sich aber nach Meinung des Nokia-Vorstandes schon bald ändern. "Es wird nicht lange dauern, weniger als ein Jahr, bis Handys Videos in HD-Qualität aufnehmen können und man sie direkt auf dem HD-Fernseher anschauen kann," erklärte Vanjoki.

Bis ein Handy eine gute Spiegelreflexkamera ersetzen kann, müsste sich allerdings noch einiges verbessern. Aktuelle Handykameras liefern zwar bei optimalem Licht teils sehr gute Ergebnisse, wegen der kleinen Linse und dem winzigen Sensorchip im Inneren sinkt die Qualität aber rapide bei schlechten Lichtverhältnissen. Auch für das N86 8MP hatte Nokia vor etwa einem Jahr hervorragende Bildqualität besonders bei Nachaufnahmen versprochen, im Test von areamobile konnte sich die Kamera aber nicht von der Konkurrenz absetzen.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
184533