212834

Neue Skyfire-Version unterstützt WVGA & Silverlight

10.12.2009 | 12:23 Uhr |

Das Unternehmen Skyfire hat eine neue Version seines gleichnamigen Browsers veröffentlicht. Skyfire 1.5 unterstützt nun auch die hohen Display-Auflösungen, die sich in letzter Zeit mit dem Boom der Touchscreen-Handys durchgesetzt haben.

Die Entwickler haben sowohl die Schriften überarbeitet als auch die Benutzeroberfläche. Letztere ist noch fingerfreundlicher. Außerdem gibt es erstmals einen Fullscreen-Modus, bei dem alle Bedienelemente verschwinden und nur noch die Internetseite angezeigt wird. Kinetisches Scrolling wird ebenfalls unterstützt. Diese Funktion bremst sanft den Bildlauf einer Internetseite, statt sie abrupt zu stoppen, wenn der Finger vom Touchscreen genommen wird.

Aber auch hinter den Kulissen hat das Unternehmen einiges verändert. Sowohl der Client als auch der Server wurden überarbeitet und sind nun schneller als jemals zuvor. Darüber hinaus unterstützt Skyfire 1.5 nun neben dem Multimedia-Standard Flash auch das Microsoft-Pendant Silverlight. Skyfire nutzt ähnlich wie Opera seine Server, um die Inhalte aus dem Internet kleinzurechnen und für das Handy anzupassen. Das lässt sich auf längeren Webseiten gut erkennen: Beim Scrollen erscheinen die Grafiken und Buchstaben erst einmal unscharf, bevor sie gut erkennbar sind. Eine ähnliche Technik verwendet auch Opera Mini oder der neue Blitzschnell-Browser Bolt . Im Unterschied zu ihnen kann Skyfire aber auch Videos anzeigen.

Skyfire 1.5 für Windows Mobile ist unter get.skyfire.com kostenlos erhältlich. Eine Version für Symbian-Smartphones folgt in Kürze.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
212834