1243775

Handy-Display als Lautsprecher

09.02.2005 | 08:55 Uhr |

Der japanische Mobilfunkkonzern NTTDoCoMo stellt mit dem 2G mova N506iS ein Mobiltelefon vor, dass über ein TFT-Display verfügt, das auch als Lautsprecher eingesetzt wird.

Das Display erzeugt den Schall durch Vibrationen im Inneren des Handys. Der User hört also seinen Gesprächspartner nicht mehr durch einen integrierten Lautsprecher an einer bestimmten Stelle des Handys, sondern kann das Gespräch über eine beliebige Stelle am Display verfolgen. Interessant: nach dem Aufklappen kann das Display um 180 Grad gedreht und wieder zugeklappt werden. So können Telefonate auch im zugeklappten Zustand geführt werden. Auch das Surfen im Internet oder der Empfang von eMails ist so möglich. NTTDoCoMo nennt dieses Funktion das "Reverse Style Rotation Feature". Mit der "Shuttlekey"-Funktion können Fotos mit Hilfe der integrierten Zahlentasten geschossen werden.

Das N506iS ist zunächst nur in Japan erhältlich, wird aber von der britischen Firma New Tranducers gebaut.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1243775