148572

Fonic senkt Auslandstarife um 90 Prozent

03.03.2009 | 15:36 Uhr |

Der Mobilfunk-Discounter Fonic hat die Tarife für Telefonate ins Ausland deutlich gesenkt.

Der Mobilfunk-Discounter Fonic verlangt ab dem 4. März für Gespräche vom Fonic-Handy ins europäische, US-amerikanische und kanadische Festnetz 9 Cent pro Minute statt bisher 99 Cent. Dieser Preis gilt für folgende Länder: Albanien, Andorra, Belgien, Bosnien-Herzegovina, Bulgarien, Dänemark, Estland, Färöer Inseln, Finnland, Frankreich, Gibraltar, Griechenland, Großbritannien, Irland, Island, Italien, Kanada, Kosovo, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Mazedonien, Moldawien, Monaco, Montenegro, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, San Marino, Schweden, Schweiz, Serbien, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik, Türkei, Ukraine, Ungarn, USA, Vatikan, Weißrussland, Zypern.

Die Minutenpreise für Gespräche in die Mobilfunknetze dieser Länder werden ebenfalls gesenkt, und zwar auf 29 Cent. Der Preis für SMS in alle internationalen Mobilfunknetze fällt auf 19 Cent.

Die Preissenkung erfolgt für alle Fonic-Bestandskunden automatisch, ohne dass sie aktiv werden müssen. Neukunden wiederum können ihren Startbonus von 75 Freiminuten auch für Gespräche in die 50 ausgewählten Auslandsfestnetze verwenden.

Der Fonic Sprachtarif im Überblick:
Kartenpreis: 9,95 Euro
Bonusguthaben: 75 Freiminuten
Gesprächsminute: 9 Cent
SMS: 9 Cent
Ins Ausland: 9 Cent (Gesprächsminute in 50 Festnetze in Europa, USA, Kanada)
Daten: 24 Cent/MB
Taktung: 60/60
Mailbox: kostenlos
Aufladung: per Guthabenkarte (20 oder 30 EUR) oder Bankeinzug mit 10, 20 oder 30 EUR
Grundgebühr: nein
Mindestumsatz: nein
Guthaben gültig: unbegrenzt
Kündigung: jederzeit mit Geld-zurück-Garantie für das Guthaben

Die Fonic-Startpakete und -Guthabenkarten bekommt man im dm-Drogeriemarkt, bei Expert, an Jet-Tankstellen, im Kaufhof, bei Lidl, Media Markt/Saturn, Müller sowie online bei Amazon.

Fonic ist eine hundertprozentige Tochter der Telefónica-Gruppe und nutzt das Netz von Telefónica o2 Germany.

0 Kommentare zu diesem Artikel
148572