40790

Opera-Mini zündet Surf-Turbo in Beta 4.1

02.04.2008 | 13:45 Uhr |

Surf-Turbo: Der Handy-Browser Opera Mini ruft in der aktuellen Betaversion Webseiten bis zu 50 Prozent schneller auf.

Opera hat seinen Handy-Browser Opera Mini als Betaversion 4.1 herausgebracht. Bei der Entwicklung hat der Hersteller vor allem an der Geschwindigkeitsschraube gedreht. Laut eigenen Angaben ruft der Browser Webseiten in der aktuellen Ausgabe bis zu 50 Prozent schneller auf. Selbst die Suchfunktion soll sich verbessert haben. So können Sie nun Texte auf Webseiten gezielt durchsuchen und kommen somit schneller an die Ergebnisse. Geben Sie eine URL in die Zeile ein, erkennt Opera Mini diese bereits nach wenigen Buchstaben und schlägt - basierend auf Lesezeichen und Surf-Verlauf - dazu passende Adressen automatisch vor. Das spart jede Menge Tipperei.

Sollte einmal kein Internet-Zugang per Handy bereit stehen, können Sie über die aktuelle Betaversion Webseiten speichern und zu einem späteren Zeitpunkt offline abrufen. Praktisch, wenn Sie gerade im Flugzeug oder in der U-Bahn unterwegs sind.

Bereits bekannte Funktionen sind ebenfalls wieder mit an Bord: Die Synchronisations-Funktion erlaubt es Ihnen, Lesezeichen zwischen PC und Handy abzugleichen. So haben Sie Ihre Bookmarks stets parat. Über die Tastenkomination * und # drehen Sie den Bildschirm und surfen somit im Breitbildformat. Die virtuelle Maus erleichtert die Navigation - ähnlich wie auf einem Laptop oder Deskop-PC.

Hinweis : Die aktuelle Betaversion können Sie wahlweise als Standard-Fassung, Blackberry- oder Palm-Edition auf der Webseite von Opera-Mini oder per Eingabe der URL "mini.opera.com/beta" in Ihren derzeit verfügbaren Handy-Browser herunterladen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
40790