214456

Amerikanische Zulassungsbehörde überprüft N97 Mini

21.08.2009 | 13:48 Uhr |

Die amerikanische Zulassungsbehörde FCC befeuert die Spekulationen um das neue N97 Mini.

Das Gerät liegt bei dem Amt zur Überprüfung, wie die veröffentlichten Dokumente zeigen. Das macht einen Marktstart in den nächsten Wochen oder Monaten wahrscheinlich. Mit Informationen gibt sich aber auch die Zulassungsbehörde knausrig.

In den Test-Unterlagen kann man zumindest lesen, dass das N97 Mini alle GSM-Frequenzen, EDGE und UMTS unterstützt. Außerdem ist das Mini mit WLAN und Bluetooth ausgestattet und wird in Finnland hergestellt. Anscheinend spart Nokia nicht an den Verbindungsmöglichkeiten. Dafür jedoch nach früheren Berichten am Display und internen Speicher.

Der Touchscreen des N97 Mini soll eine Diagonale von 2,9 Zoll haben, die Anzeige des großen Bruders ist 3,5 Zoll groß. Die Auflösungen sind mit 360x640 Pixel identisch. Der interne Speicher beträgt 8 Gigabyte, was vermutlich für viele Nutzer ausreicht, jedoch kein Vergleich zu den riesigen 32 Gigabyte des N97 ist. Ob es auch einen Steckplatz für microSD-Karten geben wird, ist derzeit noch unklar. Das N97 Mini soll auf der Nokia World, die vom 2. Bis 3. September in Stuttgart stattfindet, vorgestellt werden. Spätestens dann verrät Nokia bestimmt mehr über sein neuestes Produkt.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
214456