Handheld

Nintendo DSi wird billiger

Donnerstag, 10.05.2012 | 17:20 von Denise Bergert
© Nintendo
Der Preis für Nintendos Handheld wird im Mai in den USA um bis zu 49 US-Dollar gesenkt. Europa könnte noch in diesem Jahr folgen.
Nintendos Anteil am Handheld-Markt steht aktuell ganz im Zeichen des 3DS, der sich nach einer Preissenkung im vergangenen Jahr in den Hardware-Charts langsam wieder nach oben kämpfen konnte. Für das japanische Unternehmen Grund genug, auch den älteren DSi-Modellen noch ein wenig auf die Sprünge zu helfen.

Wie Nintendo heute bekannt gibt, wird der Preis für den Nintendo DSi ab 20. Mai 2012 auf 99 US-Dollar gesenkt, die größere Ausführung Nintendo DSi XL wird dann nur noch 129 US-Dollar kosten. Daraus ergibt sich eine Ersparnis von bis zu 49 US-Dollar gegenüber dem bisherigen Preis. Das Billig-Angebot gilt vorerst nur für die USA. Eine entsprechende Aktion für Europa ist jedoch in der zweiten Jahreshälfte zu erwarten. Möglicherweise nutzt Nintendo die diesjährige gamescom in Köln, um eine Preissenkung für die beiden Hosentaschen-Konsolen anzukündigen.

Da die Herstellung der Hardware im Laufe der Jahre immer preiswerter wird, kann Nintendo durch eine Preissenkung auch mit älteren Geräten neue Zielgruppen erschließen. Sony fährt eine ähnliche Strategie mit seiner PlayStation-3-Konsole und dem Handheld PlayStation Portable, die seit dem Launch in unterschiedlichen, meist preiswerteren Ausführungen neu veröffentlicht wurden.

Nintendo DSi XL vorgestellt
Nintendo DSi XL vorgestellt
Donnerstag, 10.05.2012 | 17:20 von Denise Bergert
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1454549