141389

Hama bringt Handy-Speicherkarten

14.03.2005 | 11:31 Uhr |

Zubehörspezialist Hama bedient bald auch Handy-Nutzer - zumindest diejenigen, in deren Handys Speicherkarten als Datenträger zum Einsatz kommen. Zwei Kartentypen mit Größen von 128 bis 512 MB sind bei Hama im Anmarsch.

Zubehörspezialist Hama hat auf CeBIT angekündigt, Handy-Speicherkarten ins Sortiment aufzunehmen. Das Unternehmen will damit der rasanten Entwicklung im Handymarkt begegnen, deren neueste Handygeneration bereits Speicherkarten als Datenträger nutzt.

Zwei Kartentypen hat Hama dazu vorgestellt. Die "RS-MMC Dual Voltage" und die "MMC mobile". Die RS-MMC Dual Voltage verrichtet Ihre Lese- und Schreib-Arbeit im 3,3-V- wie auch im den Akku schonenden 1,8-V-Betrieb. Gleiches trifft auch auf die MMC mobile zu.

Im Gegensatz zur RS-MMC Dual Voltage wird die MMC mobile aber etwas schneller arbeiten. Die auch als Highspeed-MMC bezeichnete Karte wird mit 18 MB pro Sekunde schreiben und mit bis zu 22,5 MB pro Sekunde lesen. Sie schafft dies durch die Integration einer zweiten Kontaktreihe.

Gemeinsame Wege gehen die RS-MMC Dual Voltage und die MMC mobile dann wieder bei Größe und Ausstattungsmerkmalen. Die Winzlinge sind jeweils 18 x 24 x 1,4 mm groß und können mit Hilfe von mitgelieferten Adaptern auf MMC-Maße vergrößert werden, um in dem entsprechenden Slot verwendet zu werden.

Die beiden Kartentypen RS-MMC Dual Voltage wird die MMC mobile werden voraussichtlich ab April in Größen von 128, 256 und 512 MB erhältlich sein. Zur Preisgestaltung hat Hama noch keine Angaben gemacht.

Die Karten und weitere Neuvorstellungen von Hama finden Sie auf der CeBIT in Halle 1, Stand 4H2.

Mobile Helfer für Speicherkarten und Multimedia-Dateien (PC-WELT Online, 27.01.2005)

0 Kommentare zu diesem Artikel
141389