233817

Xbox Live unterstützt künftig keine Xbox-1-Spiele mehr

05.02.2010 | 14:04 Uhr |

Ab dem 15. April wird es nicht mehr möglich sein, über Xbox Live, Microsofts Online-Gaming-Dienst, Xbox-1-Spiele zu spielen.

Ab dem 15. April unterstützt Xbox Live nur noch Spiele für die Xbox 360. Xbox-1-Spiele können dagegen ab dem Stichtag nicht mehr online gezockt werden. Das gilt für alle Xbox-1-Spiele, egal ob sie noch auf der Xbox 1 oder als Xbox Originals auf der Xbox 360 laufen.

In einer offiziellen Mitteilung von Microsoft heißt es, dass man es sich mit dieser Entscheidung nicht leicht gemacht habe, aber letztendlich alle Xbox-Live-Mitglieder davon profitieren würden.

Xbox Live existiert nunmehr seit sieben Jahren, hat über 20 Millionen Mitglieder und insbesondere der Xbox-1-Titel Halo 2 erfreut sich auch heute noch einer großen Fangemeinde. Ab dem 15. April wird dieses Spiel nun nicht mehr über Xbox Live online spielbar sein.

Xbox-1-Spiele werden nicht mehr unterstützt, weil laut Angaben von Microsoft Änderungen am Xbox-Live-Dienst vorgenommen werden müssen, die den Dienst weiter voran bringen sollen. Diese Änderungen würden aber dazu führen, dass Xbox Live inkompatibel zu Xbox-1-Spielen werde.

0 Kommentare zu diesem Artikel
233817