41598

Half-Life 2: Entwickler jagen derzeit letzte Bugs

21.07.2004 | 16:42 Uhr |

Nachdem in den vergangenen Tage alle Spiele-Fans nur noch von Doom 3 reden, gibt es mal wieder ein Lebenszeichen vom Konkurrenten Half-Life 2 von Valve. Laut deren Chef Gabe Newell würden derzeit nur noch Bugs gefixt. Das Ende der Bugjagd sei bereits absehbar.

Nach der Gold-Meldung von Doom 3 reden alle Action-Fans nur noch von diesem Spiel. Zufall oder nicht: Jetzt kommt von den Half-Life 2-Entwicklern das Signal, dass sich auch deren Spiel der Fertigstellung nähert. Zur Erinnerung: Das Spiel war ursprünglich für Herbst 2003 angekündigt.

Ein ungeduldiger Fan hat dem Valve-Chef Gabe Newell am Dienstag eine Mail geschickt und gefragt, wie der aktuelle Stand sei. Newell antwortete laut einem Bericht von HL2World prompt und verriet, dass derzeit Bugs gejagt und gefixt werden würden. Jeden Tag würden eine Reihe Bugs behoben und eine gewissen Anzahl neuer hinzukommen.

"Bei der aktuellen Rate von gefundenen/behobenen Bugs, werden wir in zirka 16 Tagen bei null Bugs angelangt sein", so Newell in der von gestern datierten Mail. Die Veröffentlichung von Half-Life 2 im September wäre damit denkbar. Allerdings äußerte sich Newell zu diesem Thema nicht.

Doom 3: Hardware-Anforderungen bekannt (PC-WELT Online, 21.07.2004)

Doom 3: Video zum Download und Demo im Anmarsch (PC-WELT Online, 19.07.2004)

0 Kommentare zu diesem Artikel
41598