109602

Half Life 2: Add-on erscheint mit neuem Publisher

24.05.2005 | 11:28 Uhr |

Half-Life-2-Fans können aufatmen. Das im September erscheinende Add-on für Half Life 2 wird nicht nur über die Online-Plattform Steam angeboten werden. Die Entwickler verhandeln derzeit mit einem neuen Publisher.

Das Add-on "Aftermath" für Half Life 2 soll im September erscheinen. Nachdem sich die Half-Life-2-Entwickler vom Publisher Vivendi-Universal getrennt hatte ( wir berichteten ), blieb nur noch die Frage, ob "Aftermath" nur über die Online-Plattform "Steam" erhältlich sein wird oder ob ein neuer Publisher das Spiel im Handel anbieten wird.

Doug Lombardi von Valve bestätigte nun, dass "Half Life 2: Aftermath" auch in einer Retail-Variante erscheinen wird. Wie die Website Eurogamer.net berichtet, gibt es allerdings noch keine offiziellen Angaben darüber, welcher Publisher das Spiel veröffentlichen wird. Laut Lombardi soll der Name des Publishers im Sommer bekannt gegeben werden. Gemunkelt wird, dass Valve sich mit Activision zusammentun könnte. Valve pflegt mit Activision bereits seit 2003 eine Beziehung, die auf Half Life 2 ausgeweitet werden könnte.

"Half Life 2: Aftermath" soll das erste von wahrscheinlich vielen weiteren Add-ons werden. Die Spielzeit soll rund ein Drittel die des Hauptspiels betragen. Der Spieler wird die Rolle von Gordon Freeman übernehmen. Die Story setzt die des Hauptspiels fort.

Noch vor dem kostenpflichtigen Add-on soll "Half Life 2: The Lost Coast" erscheinen, das kostenlos über Steam zur Verfügung gestellt wird. Dabei handelt es sich weniger um ein spielbares Add-on, als um eine Demo, die zeigen soll, was die Half-Life-2-Engine zu leisten vermag.

Half Life 2: Valve und Vivendi begraben das Kriegsbeil (PC-WELT Online, 02.05.2005)

Half Life 2: Add-on kommt im Sommer (PC-WELT Online, 11.04.2005)

PC-WELT-Test: Half Life 2

0 Kommentare zu diesem Artikel
109602