1727913

Halbnackter Frauen-Po lockt in Facebook-Falle (Update)

15.03.2013 | 09:57 Uhr |

Derzeit treibt eine neue Facebook-Falle ihr Unwesen. Ein halbnackter Frauen-Hintern lockt ahnungslose Facebook-User in eine gefährliche Passwort-Falle. Update: Jetzt mit Bilder-Galerie.

"Schock Mit 18 Jahren tat sie es jeden Tag in der Schule!" und "Schau es dir an! Sie macht SEX!", lockt derzeit verstärkt ein Link auf Facebook in die Falle. Das Bild mit der jungen Frau, deren heruntergezogene Jeans den Hintern nur halb verdeckt, tut scheinbar sein Übriges, damit viele User auf den Trick hereinfallen. Wer aber auf den Link klickt, landet auf einer externen Seite, die wie ein Video-Player aussieht. Klickt man auf den Play-Button dort, landet man statt bei dem Video aber bei einem fingierten Test und soll auf "Generate Code" klicken. Angeblich, damit der Seitenbetreiber feststellen kann, ob es sich um eine echte Person handelt, die das Video sehen will.

Im folgenden Popup-Fenster sollen Sie sich bei Facebook anmelden, wenn Sie es nicht bereits sind. Dieser Schritt dient zur Verifizierung des Facebook-Messengers für das iPhone und - davor warnt Facebook nach dem Login - der Link, den Sie während der Verifizierung erhalten, funktioniert wie ein Passwort und darf keinesfalls weitergegeben werden. Doch die Facebook-Falle mit dem halbnackten Hintern fordert: Kopieren Sie den Link und Drücken Sie STRG + V. Das Kommando kopiert dann den Passwort-Link in die Hände der Betrüger. Sie sollten dieser Anweisung also auf keinen Fall Folge leisten!

Trotz der Warnung von Facebook, den Link nicht weiterzugeben, häufen sich auf unserer Facebook-Seite in letzter Zeit Kommentare von Usern, welche schon Opfer geworden sind und ungewollt Werbung für die Facebook-Falle machen. Weisen Sie Ihre Freunde darauf hin, wenn jemand Ihrer Kontakte Werbung für den Hintern macht. Am besten nicht via Facebook, sondern telefonisch oder per Mail.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1727913