108932

Halbleiter-Industrie brummt dank Handy & Co.

04.07.2006 | 17:42 Uhr |

Im Mai 2006 hat der Absatz der Halbleiterindustrie im Vergleich zum Mai des Vorjahres um 9,4 Prozent zugelegt. Besonders die anhaltend starke Nachfrage nach Mobiltelefonen und Consumer Electronics-Geräten hat das Geschäft angekurbelt.

Gegenüber dem gleichen Vorjahresmonat ist im Mai 2006 der Absatz der Halbleiter-Hersteller um 9,4 gestiegen. Besonders in Asien und in Amerika schnellten die Verkaufszahlen nach oben. Für Europa melden die Halbleiterproduzenten dagegen fast Stagnation. Auch für die kommenden Monate rechnet die Branche mit weiter steigenden Absatzzahlen und einer Zunahme um neun bis zehn Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Markt

Mai 06

Mai 05

Prozent

Amerika

$ 3,52 Milliarden

$ 3,21 Milliarden

9,6

Europa

$ 3,21 Milliarden

$ 3,19 Milliarden

0,5

Japan

$ 3,78 Milliarden

$ 3,62 Milliarden

4,6

Asien-Pazifikraum

$ 9,23 Milliarden

$ 8,03Milliarden

15

Gesamt

$ 19,75 Milliarden

$ 18,05 Milliarden

9,4

Der Markt für Arbeitsspeicher boomt dank der großen Nachfrage nach PCs ebenfalls. Die DRAM-Zahlen stiegen im Mai um 13,7 Prozent.

Eigentlich möchte man meinen, dass eine große Nachfrage höhere Preise für die Hardwarekomponenten nach sich zieht. Dem ist aber nicht so. Der starke Wettbewerb zwischen den PC-Herstellern verhindert Preiserhöhungen, weil die Endgeräte immer preiswerter werden. Da bleibe für die Komponentenlieferanten kein Spielraum für Preiserhöhungen, wie Marktbeobachter meinen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
108932