575258

Chips von u-blox stark gefragt

05.09.2010 | 15:26 Uhr |

Der Schweizer Hersteller von Chips für GPS-Navigationssysteme und drahtlosen Kommunikationslösungen u-blox hat im ersten Halbjahr jegliche Erwartungen übertroffen. Dank einer starken Nachfrage wächst das Unternehmen nach dem leichten Dämpfer im Vorjahr wieder kräftig und bestätigt die vor wenigen Wochen angehobene Prognose. So geht der Halbleiteranbieter von einem anhaltenden Aufschwung aus. u-blox ist eigenen Angaben nach "hervorragend aufgestellt, um von den Technologietrends in zahlreichen Sektoren zu profitieren".

Besonders in den drei Kernbereichen des Chipherstellers Konsumgüter, Industrie und Automobile laufen die Geschäfte wieder rund. Die hohe Nachfrage füttert u-blox mit der anhaltenden Einführung neuer Produkte. Dabei setzt das Unternehmen auf die Kombination aus GPS- und drahtlosen Kommunikationsfunktionen. Starke Abnehmer findet der Anbieter etwa im Bereich GPS-fähiger Netbooks oder Smartphones sowie bei Notruf- und automatischen Fahrzeug- und Personenortungssystemen.

Den Ausblick hat u-blox zuletzt auf einen Umsatzanstieg von 50 Prozent auf 110 Mio. Franken angehoben. Dabei geht der Betrieb davon aus, dass er die Kundenbedürfnisse trotz Kapazitätsengpässen seitens seiner Lieferanten erfüllen kann und die Wechselkurse stabil bleiben. In der ersten Jahreshälfte 2010 erzielte das Unternehmen ein Gewinnplus von 293 Prozent auf sechs Mio. Franken. Darüber hinaus ist der Umsatz gegenüber dem Vorjahr um 44,3 Prozent auf 49,3 Mio. Franken geklettert. Brutto- und Betriebsgewinn legten ebenfalls stark zu.

(pte)

0 Kommentare zu diesem Artikel
575258