94548

Hackern den Zutritt verwehren

14.10.2006 | 13:48 Uhr |

Ashampoo bietet ab Ende Oktober eine professionelle Firewall an, die mit Paketfiltern, der Möglichkeit zur Erstellung komplexer Regeln und einer Kindersicherung glänzt. Vorbesteller zahlen für die FireWall Pro nur die Hälfte des regulären Preises.

Seit August schützt die kostenfreie Ashampoo FireWall bereits die Rechner von vielen hunderttausend Heimanwendern in aller Welt. Mit der für den 23. Oktober angekündigten FireWall Pro soll die Sicherheit noch weiter steigen. Dazu Ashampoo-Geschäftsführer Rolf Hilchner: „Mit der Pro-Version mauern wir unsere Firewall noch ein paar Steinreihen höher. Gegen dieses Bollwerk können alle Hacker und Schadprogramme anrennen, bis sie sich eine blutige Nase holen."

Neben der Meldung, dass ein Programm auf eine offene Internet-Verbindung zugreift, bietet die Pro-Version zahlreiche Zusatzfunktionen wie beispielsweise Paketfilter an. Diese prüfen alle ein- und ausgehenden Datenpakete auf verräterische Eigenschaften, die in Regeln definiert sind. So lassen sich destruktive Signale ausfiltern und im Lernmodus wird das Schutzprogramm von ganz allein immer schlauer. Zudem ist es möglich, Regeln aufzustellen, die kombinierend auf das Protokoll, den Port und die Anwendung hin abzielen - und das bei ein- und ausgehenden Verbindungen. So können ganz gezielt ausgehende UDP-Pakete der Anwendung X über den Port Y erlaubt und beim Port V jedoch abgeblockt werden.

Eine weitere nützliche Funktion ist der integrierte Trojaner-Schutz. DLL-Hijacker benutzen vertrauenswürdige Anwendungen wie den eigenen Web-Browser, um so unerkannt Daten ins Internet weiterzugeben. Diese speziellen Trojaner werden von der Pro-Version erkannt und blockiert. Weiterhin können offene Ports überwacht und per Stealth-Funktion unsichtbar gemacht werden. Doch auch der eigene Nachwuchs profitiert von der FireWall Pro: Damit Kinder die eigene Internet-Verbindung nicht ohne Aufsicht verwenden können, ist es möglich, sie durch eine Passwort-Abfrage zu schützen. Weiterhin können Zeiten festgelegt werden, in denen die Kinder ins Internet durchstarten dürfen. Die Ashampoo FireWall Pro unterstützt Windows 2000 Professional und Windows XP Home/Professional. Ab dem 23. Oktober möchte man das Programm für 29,99 Euro in die Regale stellen. Wer die Software vorbestellt , zahlt nur die Hälfte.

0 Kommentare zu diesem Artikel
94548