1056239

Anonymous greift erfolgreich Apple an

05.07.2011 | 11:40 Uhr |

Die Hackergruppe Anonymous hat letzten Sonntag einen Server von Apple gehackt. Dabei erbeutete die Untergrundbewegung Zugangsdaten von insgesamt 27 Administratoren.

„Apple könnte ebenfalls Ziel sein“, so die Hacker über ihren Twitter-Account. Durch ein Sicherheitsleck auf einem der Cupertino-Server in Kalifornien konnte sich die Untergrundbewegung Zugang zu den Daten verschaffen. Apple solle aber ruhig bleiben. Die Hacker seien derzeit woanders beschäftigt, heißt es in ihrem Twitter-Statement. Die Daten-Diebe wollten nur prüfen, ob auch Apple gehackt werden könne. Die Zugangsdaten veröffentlichte die Hackergemeinde dennoch im Internet.
 
Bisher hat sich Apple nicht zu den Vorfällen geäußert. Anonymous ist ein weltweit operierendes Kollektiv unbekannter Personen. Anfangs als Spaßbewegung gedacht, tritt das Kollektiv seit 2008 vermehrt durch verschiedene Protestaktionen für die Redefreiheit und die Freiheit des Internets in Erscheinung.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1056239