Auto & Technik auf PC-WELT

Audio- oder Multimedia-Systeme, Navis, eCall und mehr: Die Elektronik in modernen Autos wird immer ausgefeilter. Wir testen die Multimedia- und Multifunktionssysteme von Audi, BMW, Mercedes, Toyota und vielen Herstellern mehr.

1979044

Hacker öffnet Autotüren per Signal-Spoofing

07.08.2014 | 05:03 Uhr |

Der im Autoschlüssel integrierte Türöffner lässt sich mit etwas Zeit und Aufwand austricksen. Auf diese Weise kann das Fahrzeug auch von Fremden geöffnet werden.

Die Öffnung der Autotüren über eine Fernsteuerung im Schlüssel ist praktisch, doch birgt sie auch viele Risiken. Silvio Cesare, ein Sicherheitsforscher der australischen Firma Qualys, will im Rahmen der Black Hat Sicherheitskonferenz eine Technik vorstellen, mit der sich das Signal eines Schlüssels duplizieren lässt. Die Prozedur zum Brechen des Sicherheitscodes dauert nach Angaben des Tüftlers nur wenige Minuten.

Bislang werden für die Öffnung der Autotüren noch individuell entwickelte Geräte im Wert von über 1.000 US-Dollar benötigt. Im schlimmsten Fall muss der Dieb zudem bis zu zwei Stunden in der Nähe des Autos verharren, bis der passende Code gefunden wurde.

Abonnieren Sie unseren Gratis-Newsletter Auto & Technik

Der Preisverfall der benötigten Hardware sei jedoch sehr groß. Autodiebe dürften zudem ein großes Interesse an einer Technik zum Öffnen der Türen haben, die keine sichtbaren Spuren hinterlässt. Zwar testete der Forscher das Verfahren nur mit seinem eigenen Fahrzeug, es sei jedoch davon auszugehen, dass die Methode auch bei vielen anderen Autos zum Erfolg führen würde.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1979044