10888

Hacker hinterlässt obszöne Fotos

12.11.2000 | 15:43 Uhr |

Das FBI ist einem Hacker auf der Spur, der Ende Oktober in die Website der New York Yankees eingebrochen ist. Angeblich hat sich der Täter über eine Universität im US-Bundesstaat Virginia Zugang zu den Servern des Baseball-Clubs verschafft.

Der Hacker hatte am Tag nach dem dritten World-Cup-Sieg der Yankees die Website des Baseball-Clubs mit schlüpfrigen Äußerungen und obszönen Fotos verunstaltet. Informationen der Associated Press zufolge hat der New Yorker Verein daraufhin das FBI eingeschaltet.

Die US-Bundesbehörde konnte das Electrical and Computer Engineering Department der Virginia-Tech-Universität als Ausgangspunkt der Hacker-Attacke lokalisieren. Verantwortliche der Universität gehen allerdings davon aus, dass der Hacker sich auch zu den Rechnern der Universität unrechtmäßigen Zugang verschafft hat, um eine falsche Fährte zu legen. "Wir gehen nicht davon aus, dass der Verantwortliche auf dem Campus zu finden ist", sagte ein Universitätssprecher.

Das FBI machte keine genauen Angaben zum Stand der Untersuchung. (PC-WELT, 12.11.2000, jas)

PC-WELT Report: Sicherheit im Netzwerk

PC-WELT Report: Sicherheits-Tipps für Webmaster

NASA-Hacker geständig (PC-WELT Online, 9.11.2000)

Microsoft zum dritten Mal gehackt? (PC-WELT Online, 8.11.2000)

0 Kommentare zu diesem Artikel
10888