73236

Hacker attackieren europäische Sites

Erstmals haben Hacker auch europäische Firmen ins Visier gen

Erstmals haben Hacker auch europäische Firmen ins Visier genommen. Der französische Apple-Händler Media Cash meldete, seine Homepage sei 19 Stunden lang außer Gefecht gewesen. Auch das Internet-Portal von Yahoo Deutschland war nach Angaben einer Unternehmenssprecherin drei Stunden lang ausgefallen. Die Probleme seien zeitgleich mit den Attacken auf die amerikanische Mutter aufgetreten.

Die betroffenen europäischen Website-Betreiber scheinen eines gemeinsam zu haben: Einige ihrer Server befinden sich in den USA. Auch in Amerika selbst nimmt trotz der Bemühungen des FBI die Serie der Distributed-Denial-of-Service-Angriffe (siehe Glossar) kein Ende. Von zehn der größten amerikanischen Webseiten wird inzwischen vermutet, dass sie Opfer der Attacken wurden.

Gestern kamen noch Excite, MSN und AOL zu den bisherigen Opfern Yahoo, Ebay, Buy.com, ZDNet, Amazon, ETrade und CNN dazu. (PC-WELT, 11.02.2000, tro)

Kaum Schutz gegen "Stacheldraht"-Attacken

(PC-WELT Online, 10.02.2000)

Hacker-Großangriffe im Internet (PC-WELT Online, 09.02.2000)

Hacker legt Yahoo lahm (PC-WELT Online, 08.02.2000)

0 Kommentare zu diesem Artikel
73236