114092

"Hacker"-Professor veröffentlicht Forschungsergebnis

16.08.2001 | 12:32 Uhr |

Am Mittwoch Abend hat Edward Felten von der Princeton-Universität in Washington ein im Vorfeld heiß diskutiertes und umstrittenes wissenschaftliches Dokument veröffentlicht. Darin beschreibt der Wissenschaftler, wie der auf der Wasserzeichentechnik basierende Kopierschutz der Vereinigung "Secure Digital Music Initiative" (SDMI) geknackt werden kann. Im Vorfeld hatten die SDMI und die US-Plattenindustrie versucht, den Professor von der Veröffentlichung abzuhalten.

Am Mittwoch Abend hat Edward Felten von der Princeton-Universität in Washington ein im Vorfeld heiß diskutiertes und umstrittenes wissenschaftliches Dokument veröffentlicht. Darin beschreibt der Wissenschaftler, wie der auf der Wasserzeichentechnik basierende Kopierschutz der Vereinigung "Secure Digital Music Initiative" (SDMI) geknackt werden kann.

Noch im letzten Jahr hatte die SDMI in einem öffentlichen Wettbewerb dazu aufgerufen, den Kopierschutz zu überlisten. Die Verantwortlichen sind allerdings davon ausgegangen, dass es niemandem gelingen würde, den komplizierten Schutz zu knacken. Die SDMI hatte aber nicht mit Edward Felten gerechnet. Dieser dechiffrierte den Schutz zusammen mit seinem Team innerhalb kürzester Zeit ohne Probleme.

Als Edward Felten seine Forschungsergebnisse veröffentlichen wollte, drohte die SDMI sowie die Plattenvereinigung RIAA (Recording Industry Association of America) mit einer Klage aufgrund der Verletzung des Digital Millennium Copyright Act.

Felten hatte sich in der Vergangenheit immer auf das Recht der freien Meinungsäußerung berufen. Die betroffenen Organisationen haben Felten mittlerweile zugesichert, ihn nicht zu verklagen. Außerdem läuft derzeit noch ein Verfahren, in dem Edward Felten seinerseits gegen die SDMI, die RIAA, das US-Justizministerium sowie die Firma Verance (sie entwickelte das Wasserzeichen) klagt. Er fordert auch für die Zukunft Sicherheit vor einer Strafverfolgung. Die Anhörung soll im September stattfinden.

PC-WELT Tipp: So identifizieren Sie jeden Kopierschutz

PC-WELT Ratgeber: Kopierschutz für Musik-CDs lässt sich austricksen

Neuer Schutz gegen Rippen leicht zu umgehen (PC-WELT Online, 02.08.2001)

BMG: Neuer Kopierschutz? (PC-WELT Online, 31.07.2001)

"Hacker"-Professor verklagt Musikindustrie (PC-WELT Online, 07.06.2001)

Musikindustrie warnt Hacker (PC-WELT Online, 25.04.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
114092